Jürgen Zimmermann

Kunst & Design // Artikel vom 21.01.2022

Jürgen Zimmermann

34 Jahre alt war Jürgen Zimmermann bei seiner ersten Einzelausstellung auf der Wilhelmshöhe.

34 Jahre später folgt die zweite im Ettlinger Kunstverein mit Arbeiten aus der Zeit seit der zurückliegenden Werkschau. Der Karlsruher Bildhauer war Schüler von Kindermann, Loth, Akiyama und Hajek an der hiesigen Akademie und kann als Bildhauer, Transformer und Grenzgänger bezeichnet werden.

Alltägliche Situationen, Begebenheiten oder Objekte sind Impulsgeber für seine Werke, die sich über die Gattungsgrenzen erstrecken. Zimmermann arbeitet mit Ton und Metall, malt und fotografiert, schafft Skulpturen, Objektassemblagen und Installationen. Künstlerische Leitgedanken sind der Transfer, die Kontextverschiebung und Verfremdung. Nichts ist ganz so, wie wir es für gewöhnlich einordnen. Dabei bleibt er nicht nur hintergründig, sondern gern auch selbstironisch. -fd

Eröffnung: Fr, 21.1., bis 6.3., Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 7?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL