Jun Ho Chun

Kunst & Design // Artikel vom 25.05.2019

Jun Ho Cho, Meeting

„Zwischen den Welten“ befindet sich der aus Korea stammende Münsteraner Künstler Jun Ho Cho. Geboren 1975 in Seoul, greift er bekannte Stereotypen auf und bedient sich körperlicher Hüllen.

Kinder, Tiere, Blumen, Puppen, Spielzeuge und andere Figuren werden zum Mittelpunkt seiner Bildkompositionen. Jun Ho Cho drapiert z.B. Kinder in vermeintlich niedlichen Kostümierungen, bestückt sie mit floralen Elementen und setzt ihnen schlussendlich eine Baumkrone auf. Das Kindchenschema ist mit Pausbacken und Schmollmund präsent, unschuldig schauen die Kleinen aus dem Bildraum hinaus und fixieren den Betrachter, scheinen ihm direkt in die Seele zu blicken und ihn zu Gefühlen aufzufordern.

Immer wieder aber setzt Jun Ho Cho Kontraste dagegen, die diese Naivität hinterfragen und verstören, er zeigt, dass die kindliche Unschuld nur eine Maske ist, eine Pseudoidentität. Einzelne Versatzstücke in seinen Bildern verweisen auf Verletzungen, auf Erlebnisse wie Krieg, Trauer und Verletzung, damit werden die Kinder zu Symbolen unserer zerrissenen Welt. Die Ausstellung, eine Kooperation mit der Kunstakademie Münster, zeigt außerdem Werke der Bildhauerin Hyun-Gyoung Kim und der Malerin Ki-Kyung Lee. -gepa

Eröffnung: Sa, 25.5., 18 Uhr (die Künstler sind anwesend), bis 22.6., Artlet Studio, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.06.2019

Im Rahmen der bisherigen Ausgaben des UND-Festivals für Kunstinitiativen aus Karlsruhe und Gäste konnte nur eine Auswahl der Arbeiten der in Karlsruhe ansässigen Projekträume und Initiativen vorstellig werden.





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.06.2019

2011 gab es in Karlsruhe kaum gute unabhängige Ausstellungsmöglichkeiten für Nachwuchskünstler und die Motivation war daher groß, etwas Eigenständiges auf die Beine zu stellen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2019

Das Pfinzgaumuseum widmet sich dem Karlsruher Hausberg in seiner Ausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft“, die den Bogen von dessen Entdeckung als Ausflugsziel, seiner Erschließung durch den Bau von Gaststätten und der Turmbergbahn 1888 bis hin zur heutigen Nutzung spannt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

Was als Leitmotiv ein wenig prätentiös daherkommt und in seinem Satzbau an Filmtitel des deutschen Autorenfilms der 70er denken lässt, ist genau so gewollt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

2017 siedelte Galerist Juergen Eickhoff mit der Galerie, die sich in München in über 50 Jahren einen erstklassigen Namen machte, nach Karlsruhe über und bereichert seitdem sein Elternhaus in der Südweststadt mit ausgesuchten Werken zwischen Kunst und Design und wechselnden Präsentationen internationaler Künstler.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

Wenn die Klassenräume und Ateliers der Karlsruher Kunstakademie zu Ausstellungsräumen werden, ist die Zeit der großen Kunstakademie-Sommerausstellung gekommen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2019

Eine der spannendsten neuen deutschen Künstlerinnen ist die 1974 in Essen geborene Wahl-Berlinerin Marion Eichmann mit ihren aufwendigen Schautableaus, in denen sie Alltagsgegenständliches in Fläche und Raum übersetzt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.06.2019

28 Newcomer-KünstlerInnen in der Städtischen Galerie Karlsruhe.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.06.2019

Mit temporären, gerne auch guerilla-artigen Kunstinstallationen greift der Pforzheimer Andreas Sarow in den öffentlichen Raum ein.