Junge Kunst aus Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 19.11.2019

In der Café-Bar Ubu gibt’s mal wieder Kunst zu sehen, und das mit lokalem Flavour.

Seva und Mojo kommen und wirken beide aus und in Karlsruhe und geben einen breiten Einblick in ihr jeweiliges Schaffen. Seva heißt eigentlich Severin Elias von Coelln und ist als Graffiti Artist bekannt. Psychedelische Figuren und Gesichter prägen seinen spontanen Stil.

Mojo aka Marcel Wolfgang Jung alias Dr. DotvonLine versucht sich an einer mikro-makro-kosmischen Weltbeschreibung, bei der Ich, Es und Über-Ich ineinander zerfließen. Seine Tuschezeichnungen hat er im selbst produzierten Buch „Dadadidada“ veröffentlicht. Dazu empfiehlt das Ubu Absinth. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.