Junge Kunst in Baden-Baden

Kunst & Design // Artikel vom 05.03.2012

Sie ist eine der Ikonen des amerikanischen Jet Sets: Jacqueline Kennedy Onassis.

1994 gestorben, lebt sie in der Ausstellung der Baden-Badener Kunsthalle wieder auf. Die Variationen über Variationen von Variationen sind es, die den belgischen Künstler Jan de Cock an ihr faszinieren. Mit dieser Ausstellung geht die Kunsthalle erstmals eine Kooperation mit dem Stadtmuseum ein; beide Orte werden gleichermaßen von de Cock bespielt.

Neu ist in der Kunsthalle außerdem der Raum „45cbm“, in dem Studioausstellungen einzelne Künstler in intimem Rahmen vorstellen. Den Anfang macht die amerikanische Nachwuchs-Künstlerin Selene States (bis 18.3.). Die Gesellschaft für junge Kunst zeigt derweil Zeichnungen und Installationen von Barbara Ehrmann. Für die Ausstellung hat sie sich von prähistorischen Felsbildern in der Sahara inspirieren lassen, die sie auf Bildserien übertragen hat (bis 11.3.). -ChG

Jan de Cock: Eröffnung: 9.3., 18 Uhr, 10.3.-24.6.; Selene States: bis 18.3., Kunsthalle Baden-Baden; Barbara Ehrmann: bis 11.3., Gesellschaft der Freunde für Junge Kunst Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 05.06.2020

Wegen der Corona-Pandemie präsentieren sich die Künstlerinnen Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann und Silke Stock sicher hinter Schaufensterglas.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2020

Im wiedergeöffneten Schmuckmuseum Pforzheim ist die aktuelle Sonderausstellung „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ noch bis So, 14.6. zu sehen.