Junge Kunstnacht

Kunst & Design // Artikel vom 27.07.2019

Zum ersten Mal bietet die Kunsthalle ein Abendevent mit Vorträgen, Kurzführungen und Performances sowie einer anschließenden Party bis in die Nachtstunden, das neue Wege der Kunsterfahrung verspricht.

Unter dem programmatischen Titel „Aufbrüche der Moderne“ präsentiert die „Junge Kunstnacht“, die in Kooperation mit Studenten aller Karlsruher Hochschulen im Kunst- und Kulturbereich organisiert wird, Impulsvorträge von Inge Hinterwaldner und Oliver Jehle, beide Profs am KIT, zum Thema „Avantgarde“ und Performances der Künstler Heidrun Schmiedel und Dominik Höß von der Kunstakademie. Studenten sorgen für ein Vermittlungsprogramm in der Sammlung der Moderne, bei der folgenden Party machen die DJs Saltywax und das DJ-Kollektiv 76666 Stimmung. -sk

Sa, 27.7., 20 Uhr, Kunsthalle, Orangerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.10.2020

Türen trennen Räume und Menschen, können sie aber auch verbinden.