Karl-Nagel

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2018

Bulach, das erstmals 1193 Erwähnung fand, wurde 1929 eingemeindet.

Ein Zeitzeuge dieser Entwicklung war der Bulacher Maler-Schreiner Karl Nagel (1879-1950). In stimmungsvollen Orts- und Landschaftsdarstellungen hat Nagel das alte Bulach porträtiert und dokumentiert. Viele Winkel, Häuser- und Straßenzüge, die er malerisch festhielt, gibt es so nicht mehr, wobei je nach Motiv das Ausmaß der Veränderung sehr unterschiedlich ausfiel.

Anlässlich des Jubiläums „825 Jahre Bulach“ werden die Karl-Nagel-Werke der Karl-Nagel-Stube, die Bulacher Motive zeigen, zu einer Sonderausstellung zusammengefasst, wobei seine Arbeiten dem Jetztzustand gegenübergestellt werden. -rw

22.9.-30.12., Mi+So 13-18 Uhr, Karl-Nagel-Stube, Litzenhardtstr. 119 a, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Die als Reihe angelegte neue Open-Air-Aktion verwandelt den Garten vor dem Baden-Badener Kurhaus mit einem Jahr Pandemieverspätung in einen kostenlosen Kunstparcours.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.





Kunst & Design // Artikel vom 30.07.2021

Als Ausgleich zum durch die Betreiber der Litfaßsäulen verschuldeten verspäteten Start wird die erste Achteintel-Ausstellung verlängert.