Karlsruhe und Elsass-Lothringen seit 1871

Kunst & Design // Artikel vom 09.11.2018

Deutsche Soldaten kontrollieren während des Ersten Weltkriegs in Schirmeck die Pässe von Elsässerinnen, Stadtarchiv Karlsruhe, 8/Alben 48/258

Die Ausstellung spannt den Bogen von der Annexion Elsass-Lothringens 1871 durch das deutsche Kaiserreich bis zur Rückgabe der „Reichslande“ 1918 an Frankreich und untersucht deren Folgen für die badische Landeshauptstadt.

So gründeten Karlsruher Geschäftsleute wie der Kaufhausinhaber Max Knopf Filialen im Elsass, die nach dem Ersten Weltkrieg wieder aufgegeben werden mussten. Daneben war Elsass-Lothringen ein wichtiger Absatzmarkt für die Industrie geworden, auch Architekten aus Karlsruhe beteiligten sich an der dort einsetzenden reichen Bautätigkeit. Umgekehrt hatten natürlich auch Firmen von dort in Karlsruhe ihren Absatzmarkt. Den Folgen der Trennung nach dem Krieg widmet sich der zweite Schwerpunkt der Schau.

Karlsruhe musste nach 1918 knapp ein Fünftel der ca. 32.000 geflüchteten oder ausgewiesenen Elsass-Lothringer aufnehmen. Der Verlust dieses Absatzmarktes für die Karlsruher Industrie war wesentlich für die wirtschaftliche Stagnation während der Weimarer Republik. Nach der erneuten Annexion von Elsass-Lothringen 1940 war die Verlegung der Hauptstadt nach Straßburg bereits beschlossen. Der Krieg und die deutsche Niederlage verhinderten die Umsetzung dieses Plans. Die Ausstellung endet mit einem Blick auf die aktuelle Bedeutung des Elsass für Karlsruhe. -rw

Fr, 9.11., bis 28.4.2019, Stadtmuseum Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Grötzingerin Elvira Novello kann man in verschiedensten Bandkonstellationen hören.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.01.2019

Erneut eine sehenswerte Doppelausstellung im BBK, wo Svenja Ritter und Adrian Peters Zeichnungen, Skulpturen, Installationen, Collagen und Gel-Bilder zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2019

Hier haben vier Künstler ein Ausstellungsprojekt entwickelt, die allesamt das Steinmetzhandwerk in die Region Karlsruhe verschlagen hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.01.2019

Der Karlsruher Slam-Poet, Moderator und Bildende Künstler Moritz Konrad präsentiert seine Collagen am Werderplatz.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2019

Das ZKM feiert 2019 sein 30. Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2019

Zu Beginn des neuen Jahres lädt die Städtische Galerie Karlsruhe bei freiem Eintritt wieder zum Tag der offenen Tür.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2019

„Ein Open Space für Open Data und ‚Open Minds‘, ein Update der Vision des ZKM: eine für alle offene Zukunft.“





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.12.2018

Die vor rund zehn Jahren gegründeten „Unfinished Business“ sind so etwas wie eine Supergroup der Karlsruher Impromusik.