Karlsruher Lieblingsbaustellen

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2015

Vom Aufriss der City hat sich Tom Boller zu seiner aktuellen Zeichnungsserie inspirieren lassen.

Mit „Karlsruher Lieblingsbaustellen“ wirft der Uhrnikate-Macher aus der Handwerkstatt Kunstoff einen augenzwinkernden Blick auf Stadtkirche und Rondellplatz, Ettlinger, Mühlburger sowie Durlacher Tor und stellt dabei die holzverkleidete Pyramide oder das Kaiser-Wilhelm-Denkmal höchst ästhetisch in einen spannenden Kontrast zu Zäunen und Absperrbändern, Baggern und Kränen.

Dafür macht sich Boller die im Kommunikationsdesign-Studium erlernte Layouttechnik mit Markern zunutze. Seine auch als Postkartenabzug erhältlichen, teilweise bereits im Café Pan ausgestellten skizzenhaften Originalzeichnungen und die überarbeiteten Leinwanddrucke bekommen nun im K-Punkt eine neue Präsentationsplattform. Die Eröffnung begleitet Gernot Ziegler am Piano. -pat

Vernissage: Do, 1.10., 19 Uhr, bis 31.10., Mo-Sa 10-22 Uhr, So 12-22 Uhr, K-Punkt, Karlsruhe
www.tomboller.de/karlsruher-lieblingsbaustellen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …