Katharina Grosse

Kunst & Design // Artikel vom 15.06.2016

Eigentlich ist die gebürtige Freiburgerin dafür bekannt, die Grenzen zwischen Bild und Raum zu verschleifen.

Ihre Arbeiten, zumeist mit der Spritzpistole gemalt, greifen oft über die eigentlichen Bildgrenzen in den das Gemälde umgebenden Umraum aus, wandern über Wände, Decken und Boden und umschließen damit den Besucher mit einer Farbgewalt.

Damit hinterfragt sie nicht zuletzt die gängige Ausstellungspraxis des White Cube. In Baden-Baden beschränkt sie sich auf das Tafelbild – wobei die von ihr gewählten Dimensionen dem Wort „Beschränkung“ eine andere Bedeutung zuweisen: Durch ihre schiere Größe stehen sie in der Kurstadt in deutlichem Kontrast zur klaren, reinweißen Architektur von Richard Meier. -ChG

bis 9.10., Museum Frieder Burda, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.