Katharina Grosse

Kunst & Design // Artikel vom 11.06.2016

Sie braucht keinen eigenen Ausstellungstitel – ihr Name ist ausreichend.

Die in Berlin lebende Künstlerin ist mit der Wahl ihrer künstlerischen Mittel absolut aktuell. Mit Spritzpistole und Kompressor erzeugt sie ihre Großformate, die sich manchmal nicht nur auf die Wand, sondern auch auf Boden und Decke ausdehnen.

Ihre Kunstwerke sind oft Farbexplosionen, die dazu einladen, sich mit dem Raum, dem Licht und der Farbe auseinanderzusetzen – wie beispielsweise in der Arbeit „ohne Titel (Ellipse)“, die allein durch ihre Größe ihren Raum selbstbewusst im White Cube des Museums behaupten wird. -ChG

11.6.-9.10., Museum Frieder Burda, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.