Konstruktivismus

Kunst & Design // Artikel vom 27.07.2014

Dieser Begriff bezeichnet eine Kunstrichtung, die mit der klassischen Moderne eng verbunden ist, innerhalb derer der Raum (ob in der Fläche oder ganz real) neu ausgelotet wurde.

In der Tat ist konstruktivistisches Arbeiten aber bis heute eine Möglichkeit, sich dem Raum zu nähern. Ingrid Dahn und Max Schmitz sind ein Künstlerpaar, das sich dieser Stilrichtung von unterschiedlichen Grundvoraussetzungen ausgehend verschrieben hat. Sie erschafft Plastiken aus Acryl, Plexiglas und Aluminium, wobei ihr charakteristischstes Element die Parabel ist, mit der sie den Raum geometrisch auslotet.

Seine bevorzugt aus Cortenstahl gefertigten Arbeiten, die einen wesentlichen Sammlungsschwerpunkt der Sammlung Domnick (Waldenbuch) ausmachen, zeichnen sich durch das Gegenüber von Schwere und Leichtigkeit aus, mit der einmal fingerartige Elemente weit ausgreifen, die durch massive Blöcke oder Stelen geerdet werden. -ChG

Eröffnung: So, 27.7., 11 Uhr, bis 14.9., Kunstverein Ludwigsburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Die als Reihe angelegte neue Open-Air-Aktion verwandelt den Garten vor dem Baden-Badener Kurhaus mit einem Jahr Pandemieverspätung in einen kostenlosen Kunstparcours.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.





Kunst & Design // Artikel vom 30.07.2021

Als Ausgleich zum durch die Betreiber der Litfaßsäulen verschuldeten verspäteten Start wird die erste Achteintel-Ausstellung verlängert.