Konstruktivismus

Kunst & Design // Artikel vom 27.07.2014

Dieser Begriff bezeichnet eine Kunstrichtung, die mit der klassischen Moderne eng verbunden ist, innerhalb derer der Raum (ob in der Fläche oder ganz real) neu ausgelotet wurde.

In der Tat ist konstruktivistisches Arbeiten aber bis heute eine Möglichkeit, sich dem Raum zu nähern. Ingrid Dahn und Max Schmitz sind ein Künstlerpaar, das sich dieser Stilrichtung von unterschiedlichen Grundvoraussetzungen ausgehend verschrieben hat. Sie erschafft Plastiken aus Acryl, Plexiglas und Aluminium, wobei ihr charakteristischstes Element die Parabel ist, mit der sie den Raum geometrisch auslotet.

Seine bevorzugt aus Cortenstahl gefertigten Arbeiten, die einen wesentlichen Sammlungsschwerpunkt der Sammlung Domnick (Waldenbuch) ausmachen, zeichnen sich durch das Gegenüber von Schwere und Leichtigkeit aus, mit der einmal fingerartige Elemente weit ausgreifen, die durch massive Blöcke oder Stelen geerdet werden. -ChG

Eröffnung: So, 27.7., 11 Uhr, bis 14.9., Kunstverein Ludwigsburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.