Kristallmagie

Kunst & Design // Artikel vom 21.02.2019

Hinter der schwarzen Fassade der Turmaline verbergen sich faszinierende Strukturen und Farbspiele.

Wie fantastische Landschaften aus fremden Galaxien mutet an, was Dr. Paul Rustemeyers Fotos aus dem Inneren der begehrten Edelsteine zeigen. Auch kristallografische Informationen lassen sich aus den Einsichten gewinnen. Die großformatigen Fotos von Dr. Rustemeyer werden in der kleinen Sonderausstellung mit Turmalinen aus dem Schwarzwald und Farbturmalinen aus der Sammlung Klaus Küsters ergänzt (ab 21.2.).

Mehr Kristallfaszination bietet die neue Sondervitrine am Naturkundemuseum: Die existiert seit Januar und zeigt noch bis Ende März einen beeindruckenden Gipsfund in Kristallform aus Mexiko, der wohl in vulkanischem Zusammenhang entstanden ist. Die neue Vitrine dient dazu, der umfassenden Sammlung des Museums (die beherbergt allein 2,7 Million Schmetterlinge und 450.000 paläontologische Belege) eine zusätzliche Plattform zu geben. -fd

21.2.-14.7., Naturkundemuseum, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL