Kronen der Macht

Kunst & Design // Artikel vom 19.08.2017

Zu den Insignien monarchischer Macht gehören neben der Krone oft Zepter und Reichsapfel.

Nach dem Niedergang der Monarchien sind sie zwischenzeitlich fester Bestandteil von Museumspräsentationen und dort immer wieder Anlass zum Staunen. Denn sie zeugen nicht nur von der mit ihnen einhergehenden Macht, sondern auch von schmuckkünstlerischer Raffinesse und der Kombination erlesenster Materialien. Gold und Edelsteine in rauen Mengen lassen sich bei den in den „Schmuckwelten“ von Jürgen Abeler über ein Jahrzehnt zusammengetragenen Pretiosen bestaunen.

Es ist eine Ausstellung mit Bling-Bling-Effekt, denn es werden rund 100 Originale und Repliken gezeigt. Darunter ist eine von mehreren Repliken der St.-Edwards-Krone, die aus dem 17. Jahrhundert stammt, aber auch ein Original aus Augsburg von 1763, die Hauskrone des Dalai Lama und eine traditionelle Brautkrone aus dem Schwarzwald. -ChG

19.8.-30.9., Schmuckwelten, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.