Künstler und Kicker

Kunst & Design // Artikel vom 05.03.2012

Kunst meets KSC auf der „art Karlsruhe“.

„Fußball ist Kunst.“ Nicht immer, aber immer wieder. Von Ballkünstler bis Kunstschuss tauchen viele Vergleiche auf. Ob passend oder nicht, das liegt im Auge des Betrachters. „Fußball trifft Kunst“ passt hundertprozentig auf Christian Timm, Stürmer beim Karlsruher SC und seit Juli 2007 in der Fächerstadt. Geboren in Nordrhein-Westfalen, aktiv unter anderem, zwischen 1999 und 2002, beim 1. FC Köln. In Köln hat er auch seine Liebe zur Kunst entdeckt.

Immer wieder von Verletzungen geplagt, musste er sich in den Zwangspausen anderweitig beschäftigen. Zum Beispiel mit Wolfgang Niedecken: Der eine FC-Fan, der andere FC-Spieler und zum BAP-Freund avanciert... 2008 gab’s ein Treffen der beiden in der Domstadt, mit Abstecher in einen Laden für Künstlerbedarf – Niedecken brauchte Farbe. Der studierte freie Maler und aktive bildende Künstler war dabei, das neue BAP-Plattencover zu gestalten, und so führte der Weg schließlich zu Oliver Maichle.

Jener, ob seiner immensen Materialkenntnisse im Laden beschäftigt, kam ins Gespräch mit Christian Timm. Eines der Maichle-Bilder weckte Timms Interesse und fand später auch den Weg zu ihm nach Hause, mittlerweile gibt es sogar ein Portrait des Kickers, made by Maichle. Eine Freundschaft entstand, die den derzeitigen Wahl-Karlsruher veranlasste, „etwas für den Künstler zu tun“.

Sprach’s – und fand in Michael Oess von der Neuen Kunst Gallery am Zirkel den richtigen Mann. Dieser war bereits mit einigen Bildern des Street Artist vertraut und schnell überzeugt. Gemeinsam wurde eine One-Artist-Show konzipiert, die Maichles Werke zum ersten Mal überhaupt im großen Rahmen der Öffentlichkeit präsentieren. Und das sind sie wert! Live erleben muss man diese amerikalastigen, farbintensiven Bilder, an denen Maichle auch schon mal über ein Jahr arbeitet. Deswegen wird Christian Timm mit Begeisterung die art Karlsruhe besuchen – und seine Kollegen vom KSC mitnehmen.

Zumindest in Wildpark-Neuzugang Bakary Soumaré hat er da einen idealen Kompagnon gefunden. Im KSC-Trainingslager in der Winterpause haben sie bald gemerkt, dass sie auf einer Wellenlänge sind, beide Kunst und Architektur lieben. Kein Wunder also, dass die Street Art von Oliver Maichle es dem KSC-Stürmer angetan hat und den neuen Abwehrrecken aus Chicago sicher auch begeistern wird. Kunst generell ist für Timm ein angenehmer Ausgleich zum hektischen Fußball-Alltag, der nach der Winterpause und Richtung Saisonende wohl immer hektischer werden wird.

Für den KSC geht es gegen den Abstieg, für Timm um Einsätze und Tore. Diese seien ihm mehr als gegönnt, gehört doch der Sport-Club zu den Traditionsgrößen und wahren Institutionen in der Fächerstadt – wie auch die „art Karlsruhe“ und die nie um neue Ideen verlegene Neue Kunst Gallery. -frl

One-Artist-Show – Oliver Maichle, art Karlsruhe, 8.-11.3., Halle 2, Stand E23 Neue Kunst Gallery

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zwischen „Charleston & Gleichschritt“ tapste Karlsruhe zwischen 1918 und ’33 wie ganz Deutschland in Widersprüchen gefangen umher.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.07.2020

Zum 22. Mal präsentiert der Naturfotowettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ die Highlights aus rund 17.000 Bildern, die passionierte Naturfotografen aus aller Welt einreichten.