Künstlerin in Baden-Baden 2016

Kunst & Design // Artikel vom 19.01.2017

Die Karlsruher Künstlerin wird mit dieser jährlich verliehenen Auszeichnung mit Ausstellung und Katalog geehrt.

Schaeuble, die in den 1970er Jahren an der Kunstakademie bei Hans Baschang, Peter Ackermann und Markus Lüpertz studierte, wurde in der Region vor allem mit ihren farbstarken Keramikobjekten bekannt, bei denen ihre Lust am Überbordenden, der Fülle besonders zum Ausdruck kommt.

Klaus Gallwitz verglich ihre Arbeiten unlängst mit einem Brunnenspeier, der sowohl Geschichte und Augenblick, das Fließende und das Greifbar-Feste vereint. Sowohl in ihren Majolika-Arbeiten als auch in den Gemälden kommt diese Bipolarität durch das Aufbrechen der Gegenständlichkeit in Kombination mit dem Abstrakten zum Tragen, das sich oft als Schleier oder Folie darüber legt, den Hintergrund markiert oder den Vordergrund verfremdet. -ChG

bis 22.1., Gesellschaft der Freunde junger Kunst, Altes Dampfbad, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.