KulturZeitRäume

Kunst & Design // Artikel vom 11.03.2011

Darf’s ein bisschen mehr Kunst sein?

Die ziert nämlich eine Woche vor und während der „art“ die Auslagen und Ladenräume des Karlsruher Einzelhandels: 50 junge wie alteingesessene Geschäfte und Gastronomen machen von 1.-14.3. Platz, damit ein lokaler Künstler sich und seine Werke präsentieren kann. Dieser Moment der Begegnung zwischen Kunst und Handel wird von einem Filmteam begleitet, die Doku anschließend auf der „UND“-Plattform für Kunstinitiativen in der Nancyhalle sowie online gezeigt.

Hinter der Stadtausstellung stehen die hiesigen Kulturinitiativen entenfang.org und Kunsttransit, die damit den Fahrtwind der beiden Kunstmessen aufnehmen. Und was mit „Raum für Kunst und Kultur im Karlsruher Einzelhandel“ beginnt, soll sich zu einer dauerhaften Plattform entwickeln, auf der auch weiterhin Künstler und außergewöhnliche Ausstellungs- und Spielorte zusammenfinden können – nach dem Wunsch der Initiatoren bundesweit. Die Stationen von „KulturZeitRäume“ sind auf einem vielfach in der Innenstadt ausliegenden Flyer gelistet und bei uns auch als Plan online zu finden.

Nachdem sich die Initiatoren in den Fallstricken der City Initiative verfingen und eine geplante Kooperation mit Sponsoring absagten, wurde letztere allen Ernstes dergestalt aktiv, die wunderbare Veranstaltung zu behindern statt zu fördern. „Einzelhelden“ sollen sogar persönlich aufgesucht worden sein, um sie von einer Teilnahme abzuhalten. Unterste Schublade, wie wir meinen. Geht es hier um Majestätsbeleidigung oder eine tolle Kunst-Aktion mit dem Einzelhandel und der Gastronomie? Da laut Rheinpfalz auch mehr oder minder unverhohlen die Keule „Medienboykott“ geschwungen wurde, haben wir den „KulturZeitRäumen“ auch unser Cover gewidmet. -pat

bis 14.3., Karlsruhe, Innenstadt, Dokufilm zu sehen auf der UND#6
www.kulturzeiträume.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 28.06.2019

Der De-Konstruktion vertrauter und fremder Realitäten widmet sich die Ausstellung in der Galerie Klinger & Me.





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.06.2019

Der Karlsruher Fotograf Jens Steffen Galster hat Bilder aus seinen Werkserien „Clouds“, „Water“ und „Sehnsucht“, die seit 2011 auf Reisen in Europa und den USA entstanden, neu kompiliert, wobei der Titel der Ausstellung Programm ist.





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.06.2019

Der Karlsruher Bezirksverein Bildender Künstler (BBK) wurde vor fast 150 Jahren von Kunststudenten, Professoren und Architekten gegründet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.06.2019

Das Projekt „Three Rooms“ fördert den künstlerischen Austausch zwischen Deutschland, Südkorea und China und ermöglicht drei jungen Medienkünstlern aus diesen Ländern eine große museale Plattform.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.06.2019

Im Rahmen der bisherigen Ausgaben des UND-Festivals für Kunstinitiativen aus Karlsruhe und Gäste konnte nur eine Auswahl der Arbeiten der in Karlsruhe ansässigen Projekträume und Initiativen vorstellig werden.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.06.2019

Eine überdimensionale Brosche mit politischer Botschaft, 3D-gedruckte Kleidung und Objekte, die sich aus den Beobachtungen der Umgebung ableiten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.06.2019

2011 gab es in Karlsruhe kaum gute unabhängige Ausstellungsmöglichkeiten für Nachwuchskünstler und die Motivation war daher groß, etwas Eigenständiges auf die Beine zu stellen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2019

Das Pfinzgaumuseum widmet sich dem Karlsruher Hausberg in seiner Ausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft“, die den Bogen von dessen Entdeckung als Ausflugsziel, seiner Erschließung durch den Bau von Gaststätten und der Turmbergbahn 1888 bis hin zur heutigen Nutzung spannt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.06.2019

Was als Leitmotiv ein wenig prätentiös daherkommt und in seinem Satzbau an Filmtitel des deutschen Autorenfilms der 70er denken lässt, ist genau so gewollt.