Kunst findet Stadt 2021

Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Jeppe Hein (Foto: Tom Wagner)

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.

Mit der als Reihe angelegten Aktion präsentiert der Kulturstandort jedes Jahr hochkarätige Kunst unter freiem Himmel. Vom 31.7. bis 5.9. verwandelt sich der Kurgarten vor dem Kurhaus Baden-Baden in einen kostenlosen Kunst-Parcours. Die Kunstaktion sollte ursprünglich schon im vergangenen Sommer starten, musste aber wegen Corona verschoben werden. Das soll in diesem Jahr dank reichlich Erfahrungen mit Hygienekonzepten und Abstandsregeln bei Kulturangeboten nicht passieren.

Für die Auswahl von Kunstschaffenden, die zur Ausstellung international interessanter Kunst im Kurgarten eingeladen werden, ist ein Beirat verantwortlich. Ihm gehören neben Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Nora Waggershauser, Geschäftsführerin des Veranstalters Baden-Baden Events GmbH, auch drei Kunstexperten an: Henning Schaper, Direktor des Museums Frieder Burda in Baden-Baden, Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie in Berlin, und Florian Matzner, Professor für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste München.

Für den Start von „Kunst findet Stadt“ ist die Entscheidung des künstlerischen Beirats auf den 1974 in Kopenhagen geborenen und aktuell in Berlin lebenden international erfolgreichen Dänen Jeppe Hein gefallen. Schaper begründet das so: „Heins hoch ästhetische und gleichzeitig spielerische Kunst funktioniert so gut im öffentlichen Raum, weil sie eine starke kommunikative und partizipative Wirkung besitzt.“ „Wesentlich für die Entscheidung war der Variantenreichtum der künstlerischen Interventionen von Hein, die sich aus Inspirationsquellen wie Spiegelkabinetten, Labyrinthen und optischen Vexierspielen speisen, die für viele Menschen zugänglich sind“, erklärt Köhler sein Votum. Einen anderen wesentlichen Aspekt ergänzt Matzner: „Jeppe Hein ist ein Künstler, der mit und in seiner Darstellung von natürlichen Prozessen oder ökologischen Vorgängen auf sehr spielerische Art auf die Verantwortung des Individuums wie der ganzen Gesellschaft aufmerksam macht.“ -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Verschoben: art Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 17.02.2022

120 Jahre Kunstgeschichte von der Klassischen Moderne bis zu den frischesten Erzeugnissen aus den Ateliers, das verspricht die „art Karlsruhe“.

Weiterlesen …




Jürgen Zimmermann

Kunst & Design // Artikel vom 21.01.2022

34 Jahre alt war Jürgen Zimmermann bei seiner ersten Einzelausstellung auf der Wilhelmshöhe.

Weiterlesen …




Galerientag Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Nach dem Onlinerundgang 2021 kann man zwölf Karlsruher Galerien dieses Mal wieder in natura begehen.

Weiterlesen …




Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Mit Carlos Piñel Sánchez und Ramon Puig Cuyàs zeigt die Galerie Spektrum zwei katalanische Künstler mit der typischen Farb- und Formensprache ihrer Region.

Weiterlesen …




Summa summarum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Als Anja Luithle Anfang 2020 drei Blätter Toilettenpapier aus ihrem Atelier mit dem Wort „Wertpapier“ bedruckte, signierte und datierte, hatte sie noch keine Idee davon, welchen Weg dieser ironische Wink Richtung Kunstmarkt gehen würde.

Weiterlesen …


Gloria & Jürgen Keller

Kunst & Design // Artikel vom 07.01.2022

„Bis du dem Unbewussten bewusst wirst, wird es dein Leben steuern und du wirst es Schicksal nennen“, so der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung.

Weiterlesen …


Tag der offenen Tür im Hallenbau 2022

Kunst & Design // Artikel vom 06.01.2022

Mit dem Tag der offenen Tür am 6.1. setzten das ZKM und die Städtische Galerie seit Jahrzehnten traditionell einen ersten Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt Karlsruhe.

Weiterlesen …




40 Jahre Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 23.12.2021

Im November 1981 gründeten Marianne Schliwinski und Jürgen Eickhoff in München die Galerie Spektrum.

Weiterlesen …




Lang in der Kunst, neu in der Stadt: Marcel van Eeden & Stefanie Patruno

Kunst & Design // Artikel vom 19.12.2021

„Ich bin digitaler als meine Studierenden“, lacht Marcel van Eeden, „schon 2000 habe ich einen Blog betrieben.“

Weiterlesen …