Kunst im Leerstand

Kunst & Design // Artikel vom 07.05.2014

Die Grundidee war namensgebend.

Bei der vom Karlsruher Kunst- und Kulturverein Aktion Analog veranstalteten „Kunst im Leerstand“ stellen junge Künstler in leerstehenden Ladenlokalen aus.

Hierbei bieten sich neue Chancen auf beiden Seiten: Die Künstler bekommen einen ungenutzten Raum zur freien Verfügung, den sie kreativ bespielen dürfen - und das kostenfrei. Die vorherige Nutzung des Raums können sie entweder nostalgisch aufleben lassen, bewusst damit brechen oder auch konterkarieren. Und die jeweiligen Eigentümer der zum Teil schon seit langer Zeit leerstehenden Immobilien erhalten durch die Ausstellung eine indirekte Standortaufwertung.

Zuerst nimmt das ehemalige Chez Bariatou neue Formen und Farben an. Inhaber ist der Architekt Bernd Zaruba von BWK - Besser-Wohnen-in-Karlsruhe. -pat

Vernissage: Do, 8.5., 19 Uhr; Fr, 9.5., 17–23 Uhr; Sa, 10.5., 11–23 Uhr; So, 11.5., 11–16 Uhr, Blücherstr. 16, Karlsruhe
www.aktion-analog.de
www.facebook.com/aktionanalog

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.