Kunsttransit Baustelle

Kunst & Design // Artikel vom 14.05.2010

Das Wort oder Unwort des Jahres zur Ästhetik Karlsruhes ist mit Sicherheit „Baustelle“.

Demnächst aber garantiert abgelöst durch das Wörtchen „Baustellenmanagement“. Die Künstler von Kunsttransit durften inzwischen schon ein ganzes Jahr vor dem Abriss und Neuaufbau, also vor einer weiteren Baustelle in Karlsruhe,  die Herrenstraße 28 in ihrem „alten“ Zustand nutzen. Höchste Zeit also, die „Baustelle“ an und für sich zu thematisieren.

Kunsttransit wird dies mit der temporären Einrichtung eines artoholic studio, mit work in progress, mit vor und zum Ort entstehenden Arbeiten tun, als „travaux public“, als öffentlich einsehbare Kunst-Baustellen, die vor den Augen des Publikums begonnen und beendet werden. 

Zusammen mit befreundeten Gast-Künstlern wird so nicht nur eine Baustelle per se mit ihrem Lärm, Chaos, Dreck und der Faszination synchron arbeitender Experten nachempfunden, sondern gleichzeitig auch die Ambivalenz von damit immer einhergehendem Abschied, Hoffnung, Skepsis, Tatkraft, Zaudern, Größenwahn unter die künstlerische Lupe genommen.

Natürlich  ist damit auch ganz besonders verbunden eine Hommage an „die alte Dame Herrenstraße 28“, eine Spiegelung des Ortes und seiner Geschichten drumherum, sowie kleine Interventionen im öffentlichen Raum davor. Entsprechend wird am Fr, 14.5. um 19 Uhr anstelle zur Vernissage zur Grundsteinlegung eingeladen, was bedeutet, dass die einzelnen Arbeitsstationen besichtigt werden können, beileibe aber noch keine fertigen Werke.

Am Fr, 11.6. findet dann die Midissage in Form eines Richtfestes statt; die Bauabnahme bzw. Finissage, bei der dann die entstandenen Arbeiten zu sehen sein werden bzw. deren Dokumentationen,  ist am Sa, 26.6., ebenfalls um 19 Uhr. -us

Grundsteinlegung statt Vernissage: Fr, 14.5., 19 Uhr, bis 26.6. Karlsruhe
www.kunsttransit.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





The Art Of Immersion III

Kunst & Design // Tagestipp vom 27.05.2018

„Immersion“ bezeichnet eine sinnliche Erfahrung von virtueller und realer Umgebung.

>   mehr lesen...




Time Travel

Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2018

Sieht man vom Feigenblatt ab, so ist es sehr wahrscheinlich, dass dem Menschen Felle als erste Kleidungstücke zum Schutz vor Kälte und Wetter dienten.

>   mehr lesen...




Spezies Rotkäppchen

Kunst & Design // Tagestipp vom 25.05.2018

Sonja Strengs Malereien und Zeichnungen beschäftigen sich – sicherlich auch inspiriert durch ihr Atelier auf Schloss Kirchberg an der Jagst – mit besonderen Worten, Orten und Namen, Erinnerungsfragmenten, Fundstücken geistiger oder greifbarer Art.

>   mehr lesen...




Florian Slotawa

Kunst & Design // Tagestipp vom 25.05.2018

Spülmaschinen, Wäschetrockner, Stühle.

>   mehr lesen...


Its Interior / And A Facade

Kunst & Design // Tagestipp vom 23.05.2018

Den Architekturen des im Jahr 1900 eröffneten BKV-Gebäudes in der nördlichen Waldstraße mit seiner ornamentalen Fassade und variierenden Interieurs widmet sich diese gastkuratierte Gruppenschau.

>   mehr lesen...




Vierundneunzig-Achtzehn

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.05.2018

Nach fast 25 Jahren ist es Zeit, Abschied zu nehmen.

>   mehr lesen...




Südwestdeutscher Keramikpreis

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.05.2018

Der „Südwestdeutsche Keramikpreis“ ist eine neue Initiative des Bundes der Kunsthandwerker Ba-Wü und der SV Sparkassen Versicherung aus dem Jahr 2017.

>   mehr lesen...




Farbe querfeldein

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.05.2018

Das Gelbe vom Ei, der Goldene Schnitt, das blaue Wunder – in der aktuellen Ausstellung der Jungen Kunsthalle tauchen kleine und große BesucherInnen in die Welt der Farben ein.

>   mehr lesen...




Shifted Tags – Erben des Graffiti

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.05.2018

Graffiti ist längst nicht mehr der Ausdruck jugendlichen Nervenkitzels.

>   mehr lesen...