Landschaften

Kunst & Design // Artikel vom 25.07.2011

Jörg Finus geht in seinen Arbeiten der Urbanisierung von Landschaft und Natur in unserer Gesellschaft nach.

Mithilfe von Pinsel, Stift und Computer versucht er zu klären, wo Stadt endet und Natur beginnt. Künstliche Lebenswelten entstehen dabei, bei denen die Architektur durch die Natur gesprengt wird.

„Deadline“ – so der Titel der Ausstellung – meint nicht nur die Präsentation jüngst entstandener Arbeiten des Wahlberliners, sondern zeigt das Ende natürlich gewachsener Umgebung auf. -ChG

bis 31.7., Galerie Brötzinger Art, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL