Lebenslinien

Kunst & Design // Artikel vom 29.10.2020

Elke Wree

Elke Wree bringt das innere Erleben von Natur malerisch zum Ausdruck.

Sensibel nimmt sie die Atmosphäre eines Ortes, seine Stimmungen, Farben und Lichterscheinungen wahr. Mit zeitlicher Distanz und durch die Erinnerung gefiltert entsteht eine differenzierte, spannungsvolle, wandlungsfähige Bildsprache, die sich mittlerweile von der gegenständlichen Darstellung früherer Jahre entfernt hat. Im mehrschichtigen Auftrag der Ölfarbe können die verschiedenen Ebenen durchscheinen, kräftige Blau- und Grüntöne und zartes Pastell treten in ein Wechselspiel. Auch Zeichnungen von Elke Wree sind zu sehen. -fd

bis 28.11., Galerie Knecht und Burster, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.10.2020

Türen trennen Räume und Menschen, können sie aber auch verbinden.