Lebensraum Farbe & Lebenslinien

Kunst & Design // Artikel vom 13.02.2020

Karl Hofer, Liebespaar, 1939, Dauerleihgabe Stiftung Menschenbild, Winterthur, VG Bild Kunst Bonn 2020

Im Juli wird Hanspeter Münch 80 Jahre alt.

Seit genau 40 Jahren arbeitet der in Potsdam geborene Maler zu großen Teilen von seinem Ettlinger Atelier aus. Münch studierte in Stuttgart, Hamburg, Florenz und London und ist Honorarprofessor an der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Sein Schaffen ist vom spontanen wie feingliedrigen, reflektierten Umgang mit Farbe geprägt, die zur inhaltstragenden Komponente wird: „Lebensraum Farbe“ ist so auch der Ausstellungstitel. Das Museum Ettlingen besitzt schönerweise zahlreiche Werke von Karl Hofer, die jetzt in einer neuen Sammlungsausstellung münden.

„Lebenslinien“ heißt die repräsentative Auswahl – die zur Begegnung mit dem Künstler, einem eigenständigen Vertreter der Klassischen Moderne – und Menschen Karl Hofer einlädt. Zahlreiche Selbstzeugnisse und Briefe begleiten die rund 40 Gemälde und Grafiken aus sieben Jahrzehnten. Hofers Darstellungen von Menschen bestechen unmittelbar. Nachdem sein Atelier durch einen Bombenangriff 1943 abbrannte, wandte er sich einer reduzierten, teils surrealen Formensprache zu.-fd

Münch: bis 19.4., Hofer: bis 30.12., Museum Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 05.06.2020

Wegen der Corona-Pandemie präsentieren sich die Künstlerinnen Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann und Silke Stock sicher hinter Schaufensterglas.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2020

Im wiedergeöffneten Schmuckmuseum Pforzheim ist die aktuelle Sonderausstellung „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ noch bis So, 14.6. zu sehen.