Abgesagt: Leipziger Künstler

Kunst & Design // Artikel vom 06.03.2020

Katrin Heichel (aka Katrin Brause), Boxer, 2003, VNG Leipzig

Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig sind Maler, die die „Leipziger Schule“ zu einem festen Begriff bei Museen und Sammlern gemacht haben.

Auch die nächste Generation von Künstlern der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst, von denen viele bei Arno Rink gelernt haben, hat einige bekannte Namen hervorgebracht, vor allem Tim Eitel und Neo Rauch, der inzwischen selbst Professor an der Akademie ist.

Eine Ausstellung in der EnBW aus der Sammlung der Verbundnetz Gas AG zeigt Werke von ihnen, aber auch von weniger bekannten jüngeren Künstlern der „Neuen Leipziger Schule“ wie Katrin Heichel, Rosa Loy, Petra Ottkowski oder Sebastian Rug. Ein Teil der Exponate ist unmittelbar nach der Wiedervereinigung oder in den darauffolgenden Jahren entstanden.

Sie sind deshalb auch besondere Zeugnisse eines historischen Umbruchs, wie er in Ostdeutschland gesehen wurde und wird. Beeindruckend ist ihr Mut, in Zeiten von Umbruch und Veränderung Neues zu suchen und zu erproben und schöpferische Kräfte freizusetzen. -gepa

6.3.-28.4., EnBW, Karlsruhe !!!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL