Leipziger Malerschule

Kunst & Design // Artikel vom 21.10.2015

Das „Label“ behagt ja eigentlich vielen der darunter subsummierten Künstler nicht.

Aber es ist so schön einfach, weil einem sofort Bilder eines neuen Realismus und Namen wie Neo Rauch einfallen. Heisig, Mattheuer und Tübke waren mit ihrer Malweise bereits während der DDR erfolgreich und legten als Professoren der heutigen HBK den Grundstein für das Renommee der „Neuen Leipziger Schule“.

Der ehemalige Schüler Tübkes, Arno Rink, zuletzt an der HBK als Leiter der Klasse für Malerei tätig und deren Rektor, wird anschließend an die im Sommer zu Ende gegangene Ausstellung über Kunst dies- und jenseits der innerdeutschen Mauer jetzt mit einer Solo-Schau präsentiert. Davor zeigt Hurrle noch bis Mitte November Norbert Tadeusz und Johannes Hüppi. -ChG

Tadeusz/Hüppi: bis 15.11., Rink: 28.11.-17.4.16, Museum für Aktuelle Kunst Sammlung Hurrle, Durbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.12.2020

Um Papierwelten dreht es sich bei dieser Artpark-Ausstellung mit Werken von zehn Künstlern.