Licht und Raum, Licht im Raum

Kunst & Design // Artikel vom 14.03.2014

Julia Rothmund malt Räume, leere Räume, in denen das Licht Regie führt, in denen das Licht Hauptakteur ist.

Der makellose Zustand, in den sie die Räume damit versetzt, erinnert an Yves Kleins legendäre Inszenierung „Le Vide“ in der Pariser Galerie Iris Clert.

Mehr als ein halbes Jahrhundert liegt zwischen der Präsentation des weißen Nichts und den lichtdurchfluteten Räumen von Rothmund, die mit dieser Art der Lichtregie die Leuchtkraft der Farbe so weit steigert, dass selbst der leere Raum mit Leben erfüllt wirkt.

Armin Hartenstein setzt mit der Installation „Montan“ einen zu einer Seite hin geöffneten Berg dagegen, der, aus mehreren Flächen zusammengesetzt, gleichzeitig Architektur und Landschaftsformation ist. Kleine kosmische Landschaften umkreisen die skulpturale Form und ergänzen so die Raumerfahrung. -ChG

Eröffnung: Fr, 14.3., 19 Uhr, 15.3.-6.4., Friedrichsbau, Bühl

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.