Lichtspiele

Kunst & Design // Artikel vom 07.04.2014

Seitdem Otto Piene seine Lichtballette aufführte, ist das Licht immer wieder als Akteur in der Kunst in Erscheinung getreten.

Jetzt sind unter dem doppeldeutigen Titel „Lichtspiele“ im ehemaligen Kino Donaueschingen, das inzwischen die Sammlung Biedermann beheimatet, beispielsweise „Lichtfallen“ von Annette Sauermann, aber auch kinetische Lichtobjekte von François Morellet neben großformatigen Installationen von Nika Neelova zu sehen.

Im Leseraum werden parallel dazu Gemälde von Martin Kasper ausgestellt, der Treppenaufgänge und leere Innenräume, aber auch Leuchter portraitiert. Unter anderem hat er auch die Räumlichkeiten des ehemaligen Lichtspielhauses gemalt, bevor es umgebaut wurde. -ChG

Lichtspiele: bis 2.11., Kasper: bis 29.6., Museum Biedermann, Donaueschingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.