Lothar Fischer

Kunst & Design // Artikel vom 14.02.2015

Die menschliche Figur ist das Hauptthema des Bildhauers, dessen Werk als eine der wichtigen deutschen Positionen gegenständlicher Kunst der Nachkriegszeit gilt.

Im Zusammenhang mit der Ausstellung „Spur“, die letztes Jahr bei Hurrle in Durbach zu sehen war, konnte man eine seiner Körperschichtungen sehen.

Jetzt widmet das Kunstmuseum Ravensburg Lothar Fischer eine Einzelausstellung, die von 1955 bis zu seinem Tod 2004 die Breite seines künstlerischen Werks vom Informel bis zu den späten, als „Hüllen“ entwickelten Großplastiken beleuchtet. Eisen, Ton und Bronze verwendete er bevorzugt für seine „Kunstfiguren“, die die Experimentierfreude, aber auch den jeweiligen Zeitgeist trefflich wiedergeben. -ChG

14.2.-21.6., Kunstmuseum Ravensburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.