Lubaina Himid & Alex Martinis Roe

Kunst & Design // Artikel vom 26.11.2017

Lubaina Himid MBE war eine der ersten Künstlerinnen, die sich im Black Art Movement in den 1980er Jahren engagierte.

Dieses Jahr wurde sie für den Turner Prize nominiert. Die Themen der aus Sansibar stammenden Professorin in Central Lancashire sind die Kulturgeschichte und die Frage nach der Identität: Wie zeigt sich der schwarze Körper in Kunst und Leben, wie wird er dargestellt, wo fehlt er und warum? Welche Stereotypen sind am Werk, wie kann man sie hinterfragen und auflösen?

„The truth is never watertight“ zeigt Werke aus den frühen 1980er Jahren bis heute und umfasst neben Malerei auch Cut-Outs, bemalte Objekte aus Holz sowie Arbeiten auf Papier. Himid zeigt auch Ausschnitte aus ihrem Archiv von Kunstwerken und Katalogen von und über schwarze Künstlerinnen. Es erscheint ein umfangreicher Katalog. – In „To Become Two“ beschäftigt sich die in Berlin lebende Künstlerin Alex Martinis Roe filmisch mit feministischen Gemeinschaften.

Die aus sechs Filmen zusammengestellte Installation porträtiert diese Gemeinschaften, Interviews mit den Frauen, Methoden aus Oral History und Archivforschung zeigen die Probleme und Chancen, befragt werden persönliche und kollektive Geschichten. Ein dreiteiliger Workshop ist wichtiger Teil des Projekts. -gp

bis 26.11., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.