Lubaina Himid & Alex Martinis Roe

Kunst & Design // Artikel vom 07.09.2017

Lubaina Himid, Drowned Orchard: Secret Boatyard, 2014

Obwohl sie seit ihrem vierten Lebensjahr in England lebt, fühlt sich die in Sansibar gebürtige Malerin und Installationskünstlerin Lubaina Himid anscheinend bis heute ihrem Geburtskontinent sehr verpflichtet.

Denn sie war eine der ersten Künstlerinnen, die sich am „Black Art Movement“ in den 1980er Jahren beteiligten – und bis heute beansprucht sie für sich, aktivistische Kunstwerke zu schaffen. Dabei setzt sie sich mit Themen der Kulturgeschichte auseinander, wobei sie besonders die Rückeroberung von Identitäten, das Erkennen und Benennen von peripheren Geschichten und kulturellen Aspekten interessiert. Neben ihrem künstlerischen Versuch des Dialogs zwischen Kunstwerk und Publikum ist es ihr besonderes Anliegen, den Beitrag schwarzer Menschen zur Kultur Europas sichtbar zu machen.

Ihre Kunstwerke sind in den Haupträumen des Kunstvereins zu sehen, während Alex Martinis Roe den Lichthof bespielt. Die aus Australien stammende Künstlerin lebt seit 2009 in Berlin, wo sie an Projekten arbeitet, die ein stark partizipatives Moment beinhalten und in denen sie die bildenden Künste zum Beispiel mit öffentlichen Veranstaltungen und Literatur zusammenbringt. -ChG

Eröffnung: Do, 7.9., 19 Uhr, 8.9.-26.11., Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Wandlungen

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.11.2017

Anlässlich des 20. Jubiläums des Vereins Quiltkunst wird in der Textilsammlung Max Berk die zweiteilige Ausstellung „Wandlungen“ gezeigt, die sowohl einen Rückblick auf die Entwicklung der deutschen Quiltszene bietet als auch Neuinterpretationen vorstellt.

>   mehr lesen...




Pinc kommt! & Rupprecht Geiger

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2017

„Farbe hat wie Licht Anspruch, in die Reihe der Elemente eingestuft zu werden – Feuer, Wasser, Luft, Farbe, Licht und Erde“, sagte der deutsche Pionier abstrakter Malerei Rupprecht Geiger 1975.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Manfred Emmenegger-Kanzler

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Dreh- und Angelpunkt der teils architektonische Ausmaße annehmenden Arbeiten von Manfred Emmenegger-Kanzler ist die Wahrnehmung.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Mit jährlich über 20.000 Besucher ist die Kunstmesse „St-Art“ in Straßburg die zweigrößte französische Kunstmesse.

>   mehr lesen...




Feministische Avantgarde

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

In „Feministische Avantgarde“ präsentiert das ZKM die Rollen der Künstlerinnen der Nachkriegsgeneration in einem bis heute seltenen Umfang.

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.11.2017

„Karlsruhe ist die Hauptstadt der BRD, der Bildungsrepublik Deutschland“, lässt der künstlerische Leiter des ZKM, Peter Weibel, mit einem Zwinkern verlauten.

>   mehr lesen...




Eames by Vitra

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.11.2017

Charles und Ray Eames zählen zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts.

>   mehr lesen...




KPM – Karl Peter Muller & „Dave-Lauer“-Retrospektive

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.11.2017

Was haben eine Bucherscheinung über den Künstler und Gastronomen Charlie Mueller aka Karl Peter Mueller oder auch wie im Buch nun „Muller“ und eine Retrospektive des Bildhauers Dave Lauer in Landau mit der Innenstadtplanung von Karlsruhe zu tun?

>   mehr lesen...