Lubaina Himid und Alexis Martinis Roe

Kunst & Design // Artikel vom 21.10.2017

„Plan A“ und „Plan B“.

Zur gleichen Zeit hat Lubaina Himid so unterschiedliche Werke geschaffen wie diese – zum jeweiligen Ausgleich. „Plan A“ zeigt ornamentale Kunst, blass, zurückhaltend, hübsch, „Plan B“ jagt dem Betrachter eine Gänsehaut über den Körper, zeigt in Bild und Schrift bedrückende Szenen von gejagten Menschen und verlassenen Räumen, wie in einer Art Chor wiederholen sich die Wörter und verstärken sich.

Die Künstlerin aus Sansibar beschreibt in ihren Werken, wie Schwarze in der Kunst dargestellt werden. Im unteren Teil des Kunstvereins definiert Alexis Martinis Roe in sechs Filmen lebendig ihre persönliche Sicht einer feministischen Geschichtsschreibung. Zu ihrer Ausstellung zählt auch ein Workshop, dessen Ergebnisse sie in einem öffentlichen Salon präsentiert. -gp

bis 26.11., Salon: 21.10., 14 Uhr, Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Fünf der sieben Stipendien, die die Kunststiftung Ba-Wü für Bildende Kunst 2021 vergibt, gehen an vier Absolventinnen und einen Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe.