Lust auf Schmuck 2017

Kunst & Design // Artikel vom 01.07.2017

Lust auf Schmuck (Fotos: Winfried Reinhardt)

„Lust auf Schmuck“ heißt es auch im Goldstadt-Jubiläumsjahr wieder.

Mehr als 50 Schmuckdesigner aus ganz Deutschland, natürlich auch aus Pforzheim selbst, präsentieren sich zum wiederholten Mal mit ihren ganz aktuellen Kreationen. Die Bandbreite ist groß und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten zeitgenössischen Schmuckgestaltens in puncto Materialität und Formenreichtum. Während Karin Drochner eher hand- und halsschmeichlerische Stücke kreiert, bei denen sich zarte Plättchen aneinanderschmiegen, haben die Schmuckstücke von Christine Gasperetti eine verspielte Note. Dagegen erinnern die Unikate von Barbara und Stephan Frank an Ethno-Schmuck, während Hughes & Templin auf kühle Eleganz in Kombination mit Spessarter Eiche setzen.

Tanja Zessel überrascht dagegen mit außergewöhnlichen Formen und der Positionierung von Steinen an ungewöhnlichen Stellen. Außerdem hat das Team der Verkaufsausstellung zwei Sonderausstellungen konzipiert, die sich mit der Goldstadt ganz direkt auseinandersetzen. Unter dem Motto „ein Stück Pforzheim“ sind junge Gestalter und Fachlehrer des Berufskollegs an der Goldschmiedeschule mit ihren schmuckkünstlerischen Reflexionen zur Stadt Pforzheim dabei.

Und in der „Galerie zum Hof“ im Kunstverein ist die Fotoausstellung „Originale“ zu sehen, bei der der Fotograf Janusch Tschech Pforzheimer mit ihrem Lieblingsschmuck, aber auch mit Schmuckstücken von Pforzheimer Designern portraitierte. Parallel dazu feiert das Emma am Samstag sein traditionelles Sommerfest: Wie in den letzten Jahren können die Besucher auf der Dachterrasse chillen, aber natürlich auch die Ausstellung „Designer in Residence“ als Abschluss eines schmuckreichen Tages besuchen. -ChG

„Originale“: Eröffnung: Sa, 1.7., 16 Uhr, Galerie zum Hof; „Lust auf Schmuck“ und „Ein Stück Pforzheim“: Sa+So, 1.+2.7., 11-18 Uhr, Schmuckmuseum und Stadtgarten; Sommerfest Emma: Sa, 1.7., ab 18 Uhr, Emma – Kreativzentrum, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Time Travel

Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2018

Sieht man vom Feigenblatt ab, so ist es sehr wahrscheinlich, dass dem Menschen Felle als erste Kleidungstücke zum Schutz vor Kälte und Wetter dienten.

>   mehr lesen...




Spezies Rotkäppchen

Kunst & Design // Tagestipp vom 25.05.2018

Sonja Strengs Malereien und Zeichnungen beschäftigen sich – sicherlich auch inspiriert durch ihr Atelier auf Schloss Kirchberg an der Jagst – mit besonderen Worten, Orten und Namen, Erinnerungsfragmenten, Fundstücken geistiger oder greifbarer Art.

>   mehr lesen...




Florian Slotawa

Kunst & Design // Tagestipp vom 25.05.2018

Spülmaschinen, Wäschetrockner, Stühle.

>   mehr lesen...


Its Interior / And A Facade

Kunst & Design // Tagestipp vom 23.05.2018

Den Architekturen des im Jahr 1900 eröffneten BKV-Gebäudes in der nördlichen Waldstraße mit seiner ornamentalen Fassade und variierenden Interieurs widmet sich diese gastkuratierte Gruppenschau.

>   mehr lesen...




Vierundneunzig-Achtzehn

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.05.2018

Nach fast 25 Jahren ist es Zeit, Abschied zu nehmen.

>   mehr lesen...




Südwestdeutscher Keramikpreis

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.05.2018

Der „Südwestdeutsche Keramikpreis“ ist eine neue Initiative des Bundes der Kunsthandwerker Ba-Wü und der SV Sparkassen Versicherung aus dem Jahr 2017.

>   mehr lesen...




Farbe querfeldein

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.05.2018

Das Gelbe vom Ei, der Goldene Schnitt, das blaue Wunder – in der aktuellen Ausstellung der Jungen Kunsthalle tauchen kleine und große BesucherInnen in die Welt der Farben ein.

>   mehr lesen...




Shifted Tags – Erben des Graffiti

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.05.2018

Graffiti ist längst nicht mehr der Ausdruck jugendlichen Nervenkitzels.

>   mehr lesen...




Sandro Vadim & Susanne Zuehlke

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.05.2018

Sandro Vadim und Susanne Zuehlke verbindet nicht nur die gemeinsame Studienzeit an der Kunstakademie Mitte der 80er Jahre, sondern vornehmlich ihr Bekenntnis zur puren Malerei.

>   mehr lesen...