Männlichkeit

Kunst & Design // Artikel vom 05.07.2012

Männer haben’s schwer textete bereits Herbert Grönemeyer.

Anke Doberauer setzt ihnen seit 25 Jahren ein malerisches Denkmal mit ihren lebensgroßen, realistischen Portraits, bei denen sie ganz bewusst den Blick umkehrt. Der begehrliche Blick auf die Kategorie „Männlichkeit“ stellt eine Herausforderung – vor allem an den Mann – dar, denn der muss diese Begehrlichkeit aufgrund des weiblichen Blicks erst mal akzeptieren. In Doberauers kräftig farbigen Gemälden entsteht dadurch ein spannendes Panorama unserer Zeit.

Sie bezieht sich bewusst auf Kompositionen und Stilmittel, die aus der Kunstgeschichte bekannt sind, und setzt dem männlichen den weiblichen Blick entgegen. Ergänzt wird ihr Hauptthema durch Stillleben und Landschaften. Letztere entstehen ganz traditionell im Freien, im direkten Gegenüber mit dem, was sie tatsächlich sieht, und bestehen oft aus mehrteiligen Panoramen. Wichtig ist der Künstlerin dabei die Erzeugung einer größtmöglichen Präsenz von Licht und Farbe. -ChG

Eröffnung: Fr, 6.7., 19 Uhr, bis 7.10., Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2019

Rund 400 Liter Wasser pro Tag gegen etwa 120 Liter – wessen Wasserverbrauch ist größer?





Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2019

Hin zu mehr Klimabewusstsein, hin zu grüneren Städten, hin zu einem nachhaltigeren Leben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2019

Seit 1985 berät und unterstützt die Aids-Hilfe Karlsruhe in Sachen HIV und sexueller Gesundheit.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2019

Chormusik im anregenden Kunst-Ambiente verspricht das Konzert des Studio Vocale mit einer musikalischen Reise nach Nord- und Südamerika.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2019

Die Karlsruher Malerin ergänzt ihre Ölbilder mit Lichtprojektionen und schafft damit neue visuelle Erfahrungsräume.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2019

Ein Wochenende lang verwandelt sich ganz Pfinztal in ein Labyrinth aus Hinterhöfen, Ateliers, Gärten und Gewerbebauten, die alle zu temporären Museen mutieren.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2019

Nachdem 2018 ihr Projekt „Verletzlichkeit und Reife“ die Begegnungen mit Frauen ab 45 in Porträts dokumentiert hatte – eine ebenso eindringliche wie seelenöffnende Ausstellung in der Autowerkstatt zwischen hochgebockten Autos –, meldeten sich auch viele Männer bei Fotografin Beate Nedovic.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Codes stammen aus dem Zusammenhang des Handwerks und bereiteten die Industrialisierung vor.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Gecoverte Kunstwerke oder eigenwillige Aneignung?