Mal forte statt morte!

Kunst & Design // Artikel vom 21.10.2009

Nicht Nature morte, sondern „Nature forte“ präsentiert der Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen.

Der Titel weckt Assoziationen an die Bildgattung „Nature Morte“, mit der die Franzosen Stillleben bezeichnen. Doch er verbindet diesen Topos mit „forte“, was an eine hohe Dosierung von Medikamenten erinnert oder an die Bezeichnung in der Musik. Konsequenterweise sind in der Ausstellung verdichtete, dynamische Naturausschnitte zu sehen.

Statt die Natur 1:1 ins Haus zu holen, zeichnen sich die Exponate durch eine abstrahierende Rezeption der Flora aus. Diese Gruppenschau wird von Marko Schacher, dem diesjährigen Preisträger des Wolfgang-Hartmann-Preises, kuratiert. Im Fokus stehen künstlerische Positionen die sich allesamt mit der Artifizierung der Natur beschäftigen. Wie natürlich ist die Natur noch?

Aber nicht Grün, sondern ein Schwarz-Braun beherrscht den Ausstellungsraum: das Rostbraun von Manuela Tirlers Eisendraht-Skulpturen, die schwarz-grauen Umrisslinien von Luzia Simons Wand­zeichnungen, die schwarzen Projektions­linien von Angela Murrs Multimedia-Arbeit und die schwarz-braunen Erdproben von Marinus van Aalsts wissenschaftlich anmutender Rauminstallation. -ub

bis 8.11., Kunstverein Ettlingen
www.kunstverein-ettlingen.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2017

Kann man Bots vor ein Gericht zerren?

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2017

Mit der Ausstellung „Open Codes. Leben in digitalen Welten“ widmet sich das ZKM erneut dem Thema der Digitalisierung und der Erfassung der Welt durch den binären Code.

>   mehr lesen...




17. Architekturtage

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2017

Unter dem Leitthema „Die Stadt ändern, das Leben ändern“ stehen bis 27.10. die 17. trinationalen „Architekturtage“ mit ihren mehr als 200 grenzübergreifenden Veranstaltungen.

>   mehr lesen...


Tangenten 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2017

Zwei Absolventen und Meisterschüler richten in dem Format „Tangenten“ gemeinsam eine Ausstellung aus.

>   mehr lesen...




Zeichnographen

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.10.2017

Der Berliner Künstler und Schlingensief-Schüler Tobias Dostal bekam eben den „Horst-Janssen-Grafikerpreis“ für seine einzigartige Verknüpfung von Zeichnung, Film und Installation.

>   mehr lesen...




Zwei Jahre Zettzwo

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.10.2017

Ein tolles Beispiel für eine kreativ aufgeladene, aber auch beständig präsente Künstlergalerie ist die vor nun zwei Jahren gegründete Produzentengalerie Zettzwo in Durlach.

>   mehr lesen...




Druck

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.10.2017

Wenn eine Produzentengalerie das Leitthema „Druck“ für eine Ausstellung wählt, wäre es eigentlich naheliegend, dies ausschließlich mit Ausdrucksformen wie Siebdruck oder Lithografie in Verbindung zu bringen.

>   mehr lesen...




Candace Carter & Tutilo Karcher

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.10.2017

Das Künstler-Ehepaar Candace Carter und Tutilo Karcher eröffnet im Kraichgau neue Ausstellungsräume.

>   mehr lesen...