Malerei in der Orgelfabrik

Kunst & Design // Artikel vom 26.02.2020

Malerei in der Orgelfabrik

Fast so alt wie die Malerei ist die Frage danach, was sie überhaupt ist.

Lena Laguna Diel, Pia-Rosa Dobrowitz, Julia Linz und Peter Seesemann geben keine eindeutige, eher eine vielspurige Antwort, die intuitiv gemalte Landschaften von Reisen, geometrisch genaue Abhandlungen und fantasievolle Darstellung gleichermaßen einschließt (bis 16.2.).

Fünf StudentInnen der Kunstakademie haben einen regelrechten Streit über das Wesen der Malerei angezettelt und tragen ihn vom 27.2. bis 8.3. öffentlich aus. Wie in einer Arena stehen sich die Künstler und ihre Werke in der Orgelfabrik gegenüber.

Soll die Malerei Leinwand und Farben verlassen? Hat die Digitalisierung die Malerei obsolet gemacht oder definiert sie sie neu? Warum sollte man auf den ältesten Begriff der Kunst und seine Verlässlichkeit überhaupt verzichten? Eunji Kim, Markus Quicker, Sean D’Antoni, Laura Seitz und Sangdoo Nam treten mit ihren Werken zur Debatte an. -fd

Vernissage: Mi, 26.2., 19 Uhr, bis 8.3., Orgelfabrik Durlach, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.