Mani: Britta Herrmann

Kunst & Design // Artikel vom 14.08.2016

Sie ist Keramikerin und lebt in Italien – daraus leitet sich der italienische Titel ihrer handgedrehten und bemalten Vasen und Schalen ab.

Herrmann fertigt ihre Arbeiten mit den Händen (Mani), dabei entstanden drei Kollektionen: Natura (Die Natur), Collore (In Farbe) sowie Bianco e Nero (Schwarz/Weiß). Im Herbst wird sie ihre Kollektion in Karlsruhe erweitern, jetzt ist bereits eine Auswahl in der Majolika-Galerie zu sehen, nachdem Herrmann erstmals auf der Eunique präsentiert wurde.

Die Zusammenarbeit mit Künstlern will die gebeutelte Majolika künftig verstärken, dabei aber auch mit den bereits bekannten Keramikern weiter zusammenarbeiten. Dafür stehen Edith Baerwolff und Christine Hitzblech ebenso wie Thomas Kummer – von ihnen sind in der Ausstellung ebenfalls Arbeiten zu sehen. -ChG

Majolika Manufaktur, Ahaweg 6-8

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.





Kunst & Design // Tagestipp vom 29.10.2020

Türen trennen Räume und Menschen, können sie aber auch verbinden.