Mapping Spaces

Kunst & Design // Artikel vom 31.03.2014

Auch die Ausstellung „Global Actvism“ könnte mit diesem Titel versehen werden.

Denn mit Hilfe der sozialen Netzwerke schließen sich Menschen rund um den Globus aus unterschiedlichstem Anlass zum Protestieren zusammen.

Insofern steht der Kompass in der Arbeit von Jon Thomson und Alison Craighead als Symbol für die rasante Verbreitung von Occupy, ist aber gleichermaßen auch ein Hinweis darauf, was mithilfe der Technologie heute möglich ist.

Angestoßen wurde diese Entwicklung bereits im 17. Jahrhundert, und das ZKM zieht von damals bis heute eine Linie entlang der Entstehung der Landschaftsmalerei als „Netzwerk des Wissens“. -ChG

Global Actvism: bis 30.3.; Mapping Spaces: Eröffnung Fr, 11.4., 19 Uhr, 12.4.-13.7., ZKM-Museum für Neue Kunst, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.