Maren Ruben

Kunst & Design // Artikel vom 18.10.2018

Papier? Haut? Federn oder Fell?

Maren Rubens installative Bild- und Wandobjekte pendeln zwischen abstrakt und gegenständlich, ohne sich klar deuten zu lassen. Die Straßburger Künstlerin verbindet klassische malerische und zeichnerische Techniken mit neueren Medienformen und lässt große, physisch erfahrbare Materiallandschaften entstehen, die zart und kraftvoll zugleich sind. Im Herbst sind Arbeiten von Maren Ruben im Kunstraum Neureut zu sehen. -sk

Maren Ruben, The Black Swan Story, Vernissage: Do, 18.10., 19 Uhr, bis 11.11., Kunstraum Neureut, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …