Material Evidence

Kunst & Design // Artikel vom 13.06.2022

Material Evidence (Foto: Michael Wicks)

Als Erste in Europa setzte sich Quilt Art das Ziel, in der vielseitig verwendbaren Zierdecke ein künstlerisches Medium zu sehen.

Das kulturelle Artefakt Quilt bildet mit seinen einzigartigen ästhetischen Eigenschaften den Ausgangspunkt für äußerst unterschiedliche, nicht unbedingt der traditionellen Definition entsprechenden Interpretationen. Das gilt auch für die aktuelle Ausstellung „Material Evicence“: Im Zweijahresrhythmus veranstalten die Künstlerinnen der Gruppe Wanderausstellungen, die über Europa hinaus auch in den USA, Kanada, Japan und Russland zu sehen sind.

Diesmal ließen sich die 17 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, den Niederlanden, Ungarn und Amerika von der Gestaltungskraft der bedeutenden, 2016 gestorbenen Mary Fogg inspirieren, die Quilt Art 1985 in England mitbegründet und ihre Kreativität bis ins hohe Alter von über 90 Jahren bewahrt hat. -pat

bis 28.8., Textilsammlung Max Berk, Heidelberg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL