Max Ernst im Kontext Schmuck & Film

Kunst & Design // Artikel vom 11.10.2020

Auf Grafiken und Büchern liegt der Schwerpunkt der Sammlung Würth, wenn es um den Ausnahmekünstler Max Ernst geht.

Diese Arbeiten tragen alle Elemente in sich, die das von Brüchen und Wechseln geprägte Oeuvre des Rheinländers ausmachen – Ernst und Ironie, Fantasie und Realismus, Skepsis und Vision. Hinzu kommen einige seiner Plastiken und korrespondierende Stücke aus der Sammlung des Schmuckmuseums. An zwei Sonntagen finden Führungen mitsamt Kurzvortrag von der Kunsthistorikerin Chris Gerbing statt (11.+25.10., 15 Uhr).

Zwei surrealistische Filme von Luis Buñuel und Salvador Dalí zeigt das Museum am Mi, 14.10., 20 Uhr: Den Kurzfilm „Ein andalusischer Hund“ und den etwas längeren „Das goldene Zeitalter“, in dem auch Max Ernst mitspielt. -fd

bis 17.1.21, Schmuckmuseum Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Die als Reihe angelegte neue Open-Air-Aktion verwandelt den Garten vor dem Baden-Badener Kurhaus mit einem Jahr Pandemieverspätung in einen kostenlosen Kunstparcours.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.





Kunst & Design // Artikel vom 30.07.2021

Als Ausgleich zum durch die Betreiber der Litfaßsäulen verschuldeten verspäteten Start wird die erste Achteintel-Ausstellung verlängert.