Max Ernst im Kontext Schmuck & Film

Kunst & Design // Artikel vom 11.10.2020

Auf Grafiken und Büchern liegt der Schwerpunkt der Sammlung Würth, wenn es um den Ausnahmekünstler Max Ernst geht.

Diese Arbeiten tragen alle Elemente in sich, die das von Brüchen und Wechseln geprägte Oeuvre des Rheinländers ausmachen – Ernst und Ironie, Fantasie und Realismus, Skepsis und Vision. Hinzu kommen einige seiner Plastiken und korrespondierende Stücke aus der Sammlung des Schmuckmuseums. An zwei Sonntagen finden Führungen mitsamt Kurzvortrag von der Kunsthistorikerin Chris Gerbing statt (11.+25.10., 15 Uhr).

Zwei surrealistische Filme von Luis Buñuel und Salvador Dalí zeigt das Museum am Mi, 14.10., 20 Uhr: Den Kurzfilm „Ein andalusischer Hund“ und den etwas längeren „Das goldene Zeitalter“, in dem auch Max Ernst mitspielt. -fd

bis 17.1.21, Schmuckmuseum Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.