Max Ernst im Kontext Schmuck & Film

Kunst & Design // Artikel vom 11.10.2020

Auf Grafiken und Büchern liegt der Schwerpunkt der Sammlung Würth, wenn es um den Ausnahmekünstler Max Ernst geht.

Diese Arbeiten tragen alle Elemente in sich, die das von Brüchen und Wechseln geprägte Oeuvre des Rheinländers ausmachen – Ernst und Ironie, Fantasie und Realismus, Skepsis und Vision. Hinzu kommen einige seiner Plastiken und korrespondierende Stücke aus der Sammlung des Schmuckmuseums. An zwei Sonntagen finden Führungen mitsamt Kurzvortrag von der Kunsthistorikerin Chris Gerbing statt (11.+25.10., 15 Uhr).

Zwei surrealistische Filme von Luis Buñuel und Salvador Dalí zeigt das Museum am Mi, 14.10., 20 Uhr: Den Kurzfilm „Ein andalusischer Hund“ und den etwas längeren „Das goldene Zeitalter“, in dem auch Max Ernst mitspielt. -fd

bis 17.1.21, Schmuckmuseum Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …