Max Gömann & Naomi

Kunst & Design // Artikel vom 08.12.2018

Zwischen Kneipe, Kunstakademie und WG spielt sich das Leben von Max Gömann ab.

Was er dort erlebt, malt der Ackermann-Schüler aus Landau aus der Erinnerung auf die Leinwand. Die kann nie ganz genau sein, doch die Emotionen, die sich damit verbinden, erstrahlen so vielleicht sogar noch intensiver.

Nur eine Minute weg von seinem Job in der Milano Bar stellt Gömann ab Sa, 8.12. aus – nach der Eröffnung um 19 Uhr spielen die Berliner Elektropopper Naomi und der Karlsruher Melancholiker Themis (21 Uhr). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …