Mechanik en miniature

Kunst & Design // Artikel vom 05.02.2017

Es sind Armbanduhren der Luxusklasse, die das Schmuckmuseum als Auftakt zum „Goldstadt-Jubiläum“ präsentiert.

Durchaus passend, denn die Unternehmer Autran, Viala und Ador begannen in Pforzheim zunächst damit, die Uhrenindustrie zu etablieren, erst 1768 folgte dann der Schmuck. 180 Armbanduhren zeugen von der Präzision der Mechanik, die auf kleinstem Format nötig ist, um sie anzutreiben; Fotos, Zeichnungen und Filme begleiten veranschaulichend ihre Entwicklung und Bedeutung. -ChG

bis 23.4., Schmuckmuseum im Reuchlinhaus, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.