Mikrodramen oder: Das Theater im Museum

Kunst & Design // Artikel vom 11.02.2015

Brachte Wolf Vostell das Theater auf die Straße, so bringt es Kerstin Cmelka jetzt in ihrer Solo-Schau ins Museum.

Seit 2008 schreibt sie „Mikrodramen“, kurze Sequenzen, in denen sie bekannte Theaterstücke nachstellt, persifliert und verfremdet, aber auch ihr persönliches Umfeld als Ausgangspunkt für ihre Arbeiten verwendet. In Video, Fotografie und Performance setzt sie sich humorvoll mit Machtkonstellationen in Kunst und Leben auseinander, wobei sich das Prinzip der Gemeinschaftsarbeit als wesentliches Element ihres Schaffens in der Ausstellung widerspiegelt: Manuel Gorkiewicz, Mario Mentrup, Hanno Millesi und Mandla Reuter waren eingeladen, eigene Arbeiten in die Installationen von Cmelka zu integrieren.

Innerhalb der Ausstellung trägt Pieternel Vermoortel über „Writing through loss and residue as an attempt to remember“ vor (Mi, 11.2., 19 Uhr). Cmelkas Arbeitsweise lässt sich in „The Song and Dance Exercise“ in der Live-Performance mit Konzert im Kunstverein nachvollziehen (Fr, 6.3., 20.30 Uhr); bei einem Brunch mit Künstlergespräch steht dann sie selbst im Fokus (Sa, 7.3., 11 Uhr). Im Lichthof wird parallel dazu die dänische Künstlerin Marie Lund unter dem Titel „Flush“ präsentiert: Im Mittelpunkt stehen Skulpturen, die in ihrer Materialität die klassische Vorstellung von dreidimensionalem Arbeiten unterwandern. -ChG

bis 6.4., Badischer Kunstverein Karlsruhe, Setfotografie: Videoinstallation, PerformerInnen: Daniel Wierner, Kerstin Cmelka

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...


Hüftgold

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

>   mehr lesen...




Jahresausstellung der Kunstakademie 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Im Gegensatz zur Sommerausstellung ist die Jahresausstellung der Kunstakademie im Winter kuratiert und wird von einem umfangreichen, auch studentischen, Rahmenprogramm begleitet.

>   mehr lesen...


Kunst & Freistil

Kunst & Design // Tagestipp vom 05.12.2017

Constanze Zacharias ist Teil des Nordbecken-Künstlerkollektivs vom Rheinhafen und experimentiert mit der Cyanotopie.

>   mehr lesen...




Fotos in der Gedok Karlsruhe

Kunst & Design // Tagestipp vom 02.12.2017

Schwarzweiß – so hätten manche Menschen ihre Welt gern.

>   mehr lesen...




Schokoladenseite

Kunst & Design // Tagestipp vom 02.12.2017

Den Begriff „Schokoladenseite“ verwendet man meist dafür, die süße, imaginär gute Seite einer Person zu beschreiben.

>   mehr lesen...


Gründer der Abstraktion

Kunst & Design // Tagestipp vom 01.12.2017

„Neue Ganzheiten mit Elementen zu malen, die nicht der visuellen Wirklichkeit entlehnt, sondern gänzlich vom Maler erschaffen wurden; er verleiht ihnen eine machtvolle Wirklichkeit.“

>   mehr lesen...