Mononoke

Kunst & Design // Artikel vom 20.05.2016

Die Orgelfabrik mit ihrem morbiden Charme ist der ideale Ort für eine Ausstellung mit übersinnlichen und gespenstischen Objekten.

Textile Wandbehänge und Rauminstallationen von Sabine Zeiler, keramische Objekte von Azusa Takaso-Mayer, Schmuck und Objekte von Elisabeth Müller-Quade und Fotografien von Anna Zeiler geben vielfältige Ausdeutungen des Themas.

Während der Ausstellung können die Besucher Geräusche aufnehmen, die als Klangcollage zu hören sein werden. Zur Eröffnung spielt das Duo „Rose des Vents“ mit Sopranistin Clotilde Diekmann und Gitarrist Fabio Shiro Monteiro.

Vernissage: Fr, 20.5., 19 Uhr, bis 5.6., Orgelfabrik Durlach, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.