Monster Resurrection

Kunst & Design // Artikel vom 11.12.2015

Alte Maschinen sind wie Ungeheuer – furchteinflößend und beeindruckend zugleich.

Frühe Computer und legendäre Codebreaker wie die Turing Bombe faszinieren in ihrer Komplexität und Größe noch heute. Es bedarf der gemeinsamen Anstrengung von Geist und Ingenieurskunst, um sie wieder zum Leben zu erwecken.

Die Videoinstallation „Monster Resurrection – Eine Archäologie rechnender Maschinen“ von David Link zeigt als Modul der Ausstellung „Infosphäre“ vier britische Ingenieure und Kuratoren bei ihrem medienarchäologischen Vorhaben: Christopher P. Burton, John Harper, Tony Sale und Doron Swade rekonstruierten in jahrelanger, intensiver Arbeit vier Automaten, die zu den Meilensteinen der Geschichte rechnender Maschinen zählen und als Vorläufer des modernen Computers gelten. -ps

bis So, 17.1., ZKM-Medialounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2021

Das Baden-Badener Museum Frieder Burda hat seine Jahresplanung 2021/22 bekanntgegeben.