Museum für Neue Kunst

Kunst & Design // Artikel vom 11.07.2014

Teilweise Schließung und trotzdem von Beschaulichkeit keine Spur!

Im Juli ist das Karlsruher Museum für Neue Kunst eine Woche lang nicht geöffnet (vom 16.-24.7.) und weitere Behinderungen im regulären Ausstellungsbetrieb sind – nicht nur dort, sondern insbesondere im Medienmuseum und der Städtischen Galerie – in den nächsten Monaten zu erwarten. Denn Ende März 2014 beschloss der Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung umfangreiche, dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen in den südlichen Lichthöfen des Hallenbaus A, weshalb auch ab Anfang Oktober die Städtische Galerie im MNK zu Gast sein wird.

Eine wirkliche Veränderung in der engen Taktung neuer Ausstellungen ist dadurch trotzdem nicht erkennbar: Im Juli werden nach der Verleihung des „App Art Awards“ (Fr, 11.7., 20 Uhr) und pünktlich zur „Kamuna“ am 2.8. die beiden Ausstellungen „Jean-Jacques Lebel. Die höchste Kunst ist der Aufstand“ und „Jonas Mekas. 365 Day Project“ im Medienmuseum eröffnet. Im Museum für Neue Kunst hat da bereits Claus Bremer mit „Mitspiel. Theater und Poesie 1949-1994“ Einzug gehalten (bis 5.10.), der einen weiteren Aspekt in das Thema Performativität einbringt. Nicht nur in der Kunst, auch im Theater spielt die Aktivierung der Zuschauer eine wichtige Rolle.

Bremer, der am 11.7. 90 Jahre alt geworden wäre, war ein wichtiger Protagonist neuer Spielweisen des Theaters und wird jetzt mit dieser Retrospektive geehrt. Nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten und pünktlich zum Stadtgeburtstag wird dann das ZKM Mitte 2015 ein wahres Feuerwerk der Kunstaktivität zünden: Die Globale wird 300 Tage lang mit Ausstellungen und Performances, Filmen und Musik den Hallenbau und ausgewählte Orte in der Stadt bespielen.

Doch schon jetzt ist das ZKM mit seiner großen Vielfalt – GJ Lischka (bis 3.8.) und Holografie (bis 17.8.), Jean-Jacques Lebel und Jonas Mekas im Medienmuseum, „Beuys Brock Vostell“ (bis 9.11.) und Claus Bremer (bis 5.10.) im Museum für Neue Kunst sowie Ed Sommer mit „Planetare Allianz“ in der Medialounge und auf dem Musikbalkon – immer einen Besuch wert. Für alle, die sich mit dieser Bandbreite schwertun (und nicht nur für sie!) sind die öffentlichen Führungen eine echte Bereicherung, die übrigens auch während der Sommerferien angeboten werden. -ChG

Lebel/Mekas: Eröffnung Fr, 25.7., 19 Uhr, bis 9.11., Medienmuseum; Bremer: bis 5.10., Beuys Brock Vostell: bis 9.11., Museum für Neue Kunst; Ed Sommer: bis 2.11., Musikbalkon; öffentliche Führungen: jeweils Fr, 16 Uhr, wechselnde Ausstellungen, Sa und So, 15 Uhr, Medienmuseum, Sa, 16.30 Uhr und So, 11.30 Uhr, Museum für Neue Kunst, 2 Euro zzgl. Eintritt; zusätzliche Schließtage MNK im Juli: 16.-24.7., 28./29.7. beide Museen geöffnet

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Abgesagt: Gabriele Köbler & Gerhard Lämmlin

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Das bildhauerische Hauptwerk der in Haßloch lebenden freischaffenden Künstlerin Gabriele Köbler sind Grazien.

Weiterlesen …




Abgesagt: Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …




60 Jahre Reuchlinhaus

Kunst & Design // Artikel vom 14.11.2021

1961 eröffnete das Reuchlinhaus als multifunktionales Kulturzentrum und beherbergt u.a. den Kunstverein Pforzheim.

Weiterlesen …