Neue Sachlichkeit aus weiblicher Sicht

Kunst & Design // Artikel vom 24.06.2015

Nicht Schlichter, Scholz und Hubbuch sind das Thema der Ausstellung, sondern die „Malweiber“ der damaligen Zeit, wie sie despektierlich genannt wurden.

Grete Jürgens, Jeanne Mammen, Hanna Nagel und Gerta Overbeck hatten mit der Ignoranz und Überheblichkeit ihrer Zeitgenossen zu kämpfen, mussten sich ihre Anerkennung als Malerin und Grafikerin hart erkämpfen. Noch wenige Tage lang ist ihrem Mut, Ehrgeiz und Kunstwillen in ihren Bildern nachzuspüren. -ChG

bis 12.7., Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 7?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …