Neue Schwarze Romantik

Kunst & Design // Artikel vom 23.02.2018

Im Herbst 2012 machte das das Frankfurter Städel Museum mit der großen Sonderausstellung „Schwarze Romantik.

Von Goya bis Max Ernst“ auf die dunkle Seite der Romantik aufmerksam. Da lag es nahe, auch einen Blick auf die schwarze Romantik in der aktuellen Kunst zu werfen und damit einen Trend ausfindig zu machen, den es in der Tat gibt.

In Kooperation mit dem Berliner Künstlerhaus Bethanien (Kurator: Christoph Tannert) wird in Backnang eine Ausstellung mit Gemälden, Graphik, Objekten und Videos von Greta Alfaro, Roland Boden, Martin Eder, Susann Maria Hempel, Gregor Hildebrandt, Lisa Junghanß, Bill Morrison, Adam Saks, Moritz Stumm, Sándor Szász, Philip Topolovac, Iris van Dongen, Ruprecht von Kaufmann, Maik Wolf, Ralf Ziervogel und vielen anderen – insgesamt 34 Künstlern, gezeigt. -pm

Eröffnung: Fr, 23.2., 20 Uhr; bis 22.4., Galerie der Stadt Backnang

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.09.2019

Eine Woche vor dem „Karlsruher Galerienrundgang“ zeigt auch Durlach, was es künstlerisch zu bieten hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.08.2019

Was bedeutet kulturelle Identität und wie gehen Kunstschaffende damit um?





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.08.2019

„Kunst ist alles, was wir haben.“



Kunst & Design // Tagestipp vom 08.08.2019

Die Karlsruher Smart City wird zur „Stadt der partizipativen Visionen“.



Kunst & Design // Tagestipp vom 04.08.2019

Im Kalthaus sind in zwei Ausstellungen Werke junger Künstler der Kunstakademie zu erleben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 03.08.2019

Sommer, Sonne, Museumsnacht.



Kunst & Design // Tagestipp vom 31.07.2019

Das Naturkundemuseum Karlsruhe zeigt die schönsten Naturfotos aus aller Welt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.07.2019

Der Stuttgarter Sammler Gerhard Bleicher hinterließ der Galerie ein Konvolut an Grafiken mit wertvollen historischen Wert.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.07.2019

Zum ersten Mal bietet die Kunsthalle ein Abendevent mit Vorträgen, Kurzführungen und Performances sowie einer anschließenden Party bis in die Nachtstunden, das neue Wege der Kunsterfahrung verspricht.