Oblick – Dialog der Fotografie

Kunst & Design // Artikel vom 12.05.2014

Einen „Dialog der Fotografie“ ermöglicht das Festival „Oblick“ noch bis zum 1.6. in Straßburg.

Sowohl zwischen den ausstellenden Künstlern und dem Betrachter als auch zwischen bereits etablierten Größen der Branche und jungen Nachwuchsfotografen.

Dreh- und Angelpunkt des trinationalen Festivals sind drei große monografische Einzelausstellungen, gewidmet den bereits bekannten Foto-Künstlern Charles Fréger (F), Beat Streuli (CH) und Jürgen Klauke (D). Der ausgelobte „Prix Oblick“ und die dazugehörige Ausstellung umfassen Arbeiten von neun aufstrebenden Nachwuchskünstlern.

Die Veranstaltung „Gute Aussichten“ bietet jungen Foto-Profis vom 22.-25.4. außerdem die Möglichkeit, sich in Form von Konferenzen, Workshops und Portfolio-Sichtungen mit alten Hasen auszutauschen. Am 3.5. macht das Festival einen Ausflug nach Offenburg: Dort wird die gesamte Innenstadt für eine Nacht zur Projektionsfläche für zeitgenössische europäische Kunst-Fotografie. -sab

Oblick – Dialog der Fotografie, bis 1.6., Galerie de la Hear, La Chambre, Brasserie Schutzenberg, Maillon Wacken u.v.a., Strasbourg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.