„Open Codes“ verlängert – „Feministische Avantgarde“ endet

Kunst & Design // Artikel vom 25.03.2018

Das ZKM präsentiert mit seinem aktuellen Ausstellungsprogramm beispielhaft, was die Besonderheit dieses Hauses ist.

Das Vereinen zeitgenössisch prägender Themen, Künste und Medien unter einem Dach. Die Mammutausstellung „Open Codes“ bringt mit freiem Eintritt, offen verfügbaren Arbeitsplätzen und einer Tischtennisplatte nicht nur den Code sondern auch die Bedeutung von Ausstellungsräumen an das Publikum. Wissenschaftlich-historische Objekte, die auf die Entstehung des digitalen Codes verweisen, werden neben Zukunftsvisionen und experimentalen Entwürfen präsentiert.

Der Besucher kann hier eigenständig und ohne den zeitlichen Druck alles an einem Tag erleben zu müssen, die Bedeutung von Codes erschließen und entschlüsseln. Währenddessen steht die Schau „Feministische Avantgarde“ mit scheinbar klassischeren Ausstellungswerken, wie Fotografie und Zeichnung, für eine Bewegung der 1968, die bis heute existierende Gesellschaftsformen beschreibt und aufzubrechen versucht.

Auf subtile wie provokante Weise wird hier deutlich sichtbar, was noch immer weltweit Unterdrückung und Ausgrenzung erfährt. Beide Ausstellungen sind ein Aufruf an den Besucher sich mit hochaktuellen und brisanten Themenkomplexen auseinanderzusetzen, wenn auch – und das ist das Besondere des Zentrums für Kunst und Medien – medial unterschiedlich transportiert. -hju

Open Codes, 25.3. Hackathon, Ausstellung verlängert bis 6.1.2019; Feministische Avantgarde, bis 8.4., ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Verschoben: art Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 17.02.2022

120 Jahre Kunstgeschichte von der Klassischen Moderne bis zu den frischesten Erzeugnissen aus den Ateliers, das verspricht die „art Karlsruhe“.

Weiterlesen …




Jürgen Zimmermann

Kunst & Design // Artikel vom 21.01.2022

34 Jahre alt war Jürgen Zimmermann bei seiner ersten Einzelausstellung auf der Wilhelmshöhe.

Weiterlesen …




Galerientag Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Nach dem Onlinerundgang 2021 kann man zwölf Karlsruher Galerien dieses Mal wieder in natura begehen.

Weiterlesen …




Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Mit Carlos Piñel Sánchez und Ramon Puig Cuyàs zeigt die Galerie Spektrum zwei katalanische Künstler mit der typischen Farb- und Formensprache ihrer Region.

Weiterlesen …




Summa summarum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Als Anja Luithle Anfang 2020 drei Blätter Toilettenpapier aus ihrem Atelier mit dem Wort „Wertpapier“ bedruckte, signierte und datierte, hatte sie noch keine Idee davon, welchen Weg dieser ironische Wink Richtung Kunstmarkt gehen würde.

Weiterlesen …


Gloria & Jürgen Keller

Kunst & Design // Artikel vom 07.01.2022

„Bis du dem Unbewussten bewusst wirst, wird es dein Leben steuern und du wirst es Schicksal nennen“, so der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung.

Weiterlesen …


Tag der offenen Tür im Hallenbau 2022

Kunst & Design // Artikel vom 06.01.2022

Mit dem Tag der offenen Tür am 6.1. setzten das ZKM und die Städtische Galerie seit Jahrzehnten traditionell einen ersten Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt Karlsruhe.

Weiterlesen …




40 Jahre Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 23.12.2021

Im November 1981 gründeten Marianne Schliwinski und Jürgen Eickhoff in München die Galerie Spektrum.

Weiterlesen …




Lang in der Kunst, neu in der Stadt: Marcel van Eeden & Stefanie Patruno

Kunst & Design // Artikel vom 19.12.2021

„Ich bin digitaler als meine Studierenden“, lacht Marcel van Eeden, „schon 2000 habe ich einen Blog betrieben.“

Weiterlesen …